Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Fink, Fink, true Walter
* 1931 -10-1818.10.1931 St. Pölten, 1983 -02-2020.2.1983 St. Pölten. Verleger und Komponist. Neben musisch-pädagogischem Lehrerseminar auch privates Studium von Musiktheorie und Klavier. Nach erfolgreich im Rundfunk (mit Lolita) gesendeten Werken und weiteren Kompositionsstudien wurde er Mitarbeiter verschiedener in- und ausländischer Musikverlage und war auch Besitzer eines eigenen Verlags. Als Komponist wurde er mit Tanz- und U-Musik, mit Wienerliedern und anderer volkstümlicher Musik bekannt.
Werke
Na na, das hat kan Sinn; Der Schubert – der Lanner; Seemann ohne Hafen; Auf ein Wort, schöne Frau; Bye bye Vienna.
Literatur
Lang 1986.
Autor*innen
Uwe Harten
Letzte inhaltliche Änderung
18.2.2002
Empfohlene Zitierweise
Uwe Harten, Art. „Fink, Walter‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 18.2.2002, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x00020853
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


DOI
10.1553/0x00020853
GND
Fink, Walter: 142200611
OBV
Weiterführende Literatur

ORTE
Orte
LINKS
Bayerisches Musiker-Lexikon Online


ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag