Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Filtsch, Filtsch, true Carl
* 1830 -05-2828.5.1830 Mühlbach/Siebenbürgen (Sebeş/RO), 1845-05-1111.5.1845 Venedig/I. Pianist, Komponist. Lernte zunächst bei seinem Vater Joseph (1782–1860), dem evangelischen Stadtpfarrer, und ab 1837 am Konservatorium der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien (bei S. Sechter und A. Mittag) und 1837/38 bei Friedrich Wieck, galt als Wunderkind. Unternahm ausgedehnte Konzertreisen, gab 1841 ein Konzert in Wien und wurde schließlich zu F. Chopin nach Paris empfohlen, wo er dann auch bei F. Liszt studierte. 1843/44 zahlreiche Konzerte in Wien. Spielte als einer der ersten die Werke von Chopin.
Werke
Klavierwerke (u. a. Premières pensées musicales 1843).
Literatur
MGG 6 (2001); NGroveD 8 (2001); Czeike 2 (1993); ÖBL 1 (1957); J.-J. Eigeldinger, Chopin vu par ses éleves 1979.

Autor(en)
Andrea Harrandt
Empfohlene Zitierweise
Andrea Harrandt, Art. „Filtsch, Carl‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 06/05/2001]