Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Clamer, Clamer, true Andreas Christoph
* --1633 (Ort?), † --1701 Salzburg. Komponist und Sänger. Um 1682 am Salzburger Dom nachgewiesen, war er auch Instruktor der Sängerknaben; bekannt wurde er durch seine Sammlung von 42 Sonaten (1682). Sein Vater Gaudenz C. war um 1639 hochfürstlicher Kapellmeister in Salzburg.
Werke
Mensa harmonica 1682 (ed. in DTÖ 129).
Literatur
EitnerQ 2 (1900); E. Hintermaier in H. Dopsch/H. Spatzenegger (Hg.), Geschichte Salzburgs II/3 (1991); Vorwort zu DTÖ 129 (1979); MGÖ 1 (1995).

Autor*innen
ETH
Letzte inhaltliche Änderung
18.2.2002
Empfohlene Zitierweise
Elisabeth Th. Hilscher, Art. „Clamer, Andreas Christoph‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 18.2.2002, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x0001caf6
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


DOI
10.1553/0x0001caf6
GND
Clamer, Andreas Christoph: 129157228
OBV
Weiterführende Literatur

ORTE
Orte
LINKS
ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag