Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Bildstein, Bildstein, true Hieronymus
* --ca. 1570 Bregenz, 1634-07-1212.7.1634 (Ort?). Komponist und Organist. 1592 Musikstudium in Venedig, 1604 Hoforganist des Bischofs Jakob II. Fugger in dessen Residenz Meersburg/D; 1626 Organist im Zisterzienserkloster Salem/D. Die Besetzung des Klosters im Frühjahr 1634 durch die Schweden veranlassten Abt und Konvent, nach Überlingen/D zu flüchten. Der weitere Aufenthalt B.s ist unbekannt.
Werke
Orpheus Christianus seu symphoniarum sacrarum prodromus (DTÖ 122 u. 126); Motette Maria Fraw hilf (in B. Klingensteins Rosetum Marianum); Symphoniae sacrae für 5–8 Stimmen (verschollen).
Literatur
EitnerQ 1 (1900); W. Pass in [Kat.] Musik im Bodenseeraum um 1600 Bregenz 1974, 1974; P. Zinsmaier in Montfort 30 (1978), 33 (1981).
Autor*innen
Annemarie Bösch-Niederer
Letzte inhaltliche Änderung
18.2.2002
Empfohlene Zitierweise
Annemarie Bösch-Niederer, Art. „Bildstein, Hieronymus‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 18.2.2002, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x0001f893
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.

MEDIEN
HÖRBEISPIELE

Maria Fraw hilf
© 2001 Gesellschaft der Musikfreunde in Feldkirch und ORF, Landesstudio Vorarlberg

DOI
10.1553/0x0001f893
GND
Bildstein, Hieronymus: 103883967
OBV
Weiterführende Literatur

ORTE
Orte
LINKS
ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag