Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Basile Basile true (verh. Cataneo), Margherita
* --zw. 1595/1600 Neapel,--nach 1640 (Ort?). Sängerin. Schwester der berühmten Adriana Basile, wahrscheinlich mit Claudio Monteverdi verschwägert, der sie 1627 für die Titelrolle einer Oper favorisierte. 1615 bis zumindest 1627 und wieder 1632 in mantuanischen Diensten, mindestens von 1630 bis August 1637 in der kaiserlichen Kammermusik (Hofmusikkapelle), dann ging sie mit der Erzhzg.in Caecilia Renata nach Warschau und trat dort bis Fasching 1638 in Opern auf. 1641 erlangte sie eine Gnadengabe von 3000 fl.
Literatur
MGG 2 (1999).

Autor(en)
Herbert Seifert
Empfohlene Zitierweise
Herbert Seifert, Art. „Basile (verh. Cataneo), Margherita‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 25/05/2001]