Logo IKM
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Baschinsky, Baschinsky, true Peter
* 1854-05-1212.5.1854 Wien, 1922-10-2929.10.1922 Liesing/NÖ (heute Wien XXIII). Komponist und Textautor. Über das Leben B.s ist derzeit (2008) nichts bekannt, lt. Meldezettel war er „Musiklehrer, Komponist, Musiker, Volksschriftsteller“. B. soll einer der wichtigen Pianisten der Wiener Kabarett-Szene gewesen sein. Seine Werke – sowohl Text als auch Musik stammten von ihm – wurden von zahlreichen Interpreten des Wienerliedes ab ca. 1900 in ihr Repertoire aufgenommen und als Notendrucke sowie auf Schellacks bis in die 1930er Jahre veröffentlicht.
Werke
Wienerlieder (Nachher gibt’s kan Weaner mehr, D’Vogerln aus’n Wienerwald, Mondnacht is, ’s Flammerl im Herzen, Unsere Madeln aus’m Volk, Der Unnötige).
Literatur
S. Schedtler (Hg.), Wienerlied und Weana Tanz 2004; R. Sieczynski, Wienerlied, Wiener Wein, Wiener Sprache 1947, E. Th. Fritz/H. Kretschmer (Hg.), Wien. Musikgeschichte 1 (2006); J. Koller, Das Wiener Volkssängertum 1931; Mitt. Wr. Stadt- und Landesarchiv; Mitt. Pfarre Liesing.

Autor(en)
Monika Kornberger
Empfohlene Zitierweise
Monika Kornberger, Art. „Baschinsky, Peter‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 23/10/2008]