Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Ballerini Ballerini true (Ballerino), Francesco
* --? Florenz, --1734 Wien. Sänger (Altist) und Kammermusiker. Seit 1675 Musiker des Großherzogs der Toskana, dann beim Herzog Ferdinando Carlo v. Mantua, in Venedig, 1688 Aufnahme in die Accademia Filarmonica von Bologna, 1695–1705 Altist und 1707–10 Kammermusiker am Wiener Kaiserhof, erhielt 1710 von Joseph I. ein Privileg zur öffentlichen Aufführung von Opern. Hofkaplan in Düsseldorf, Mitglied der spanischen Corporis Christi-Bruderschaft (Bruderschaft) an St. Michael, in deren Gruft er beigesetzt wurde.
Werke
Libretto zu F. Contis Il Trionfo dell'amicizia e dell'amore (UA Wien 1711).
Literatur
NGroveDO 1 (1992); MGÖ 1, 2 (1995); [Kat.] Musica Imperialis 1998; Stieger III/1 (1979).

Autor(en)
Barbara Boisits
Empfohlene Zitierweise
Barbara Boisits, Art. „Ballerini (Ballerino), Francesco‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, Zugriff: ().

[Letzte inhaltliche Änderung: 25/05/2001]