Logo ACDH-CH
OeML Schriftzug
Logo OeML
Logo Verlag

Unterholtzer Unterholtzer true (auch Niederholtzer), Rupert (Robert)
* --ca. 1505 Salzburg, --nach 1542 Venedig?/I. Komponist und Kaufmann. War vermutlich Kapellknabe in Salzburg unter H. Finck, als dessen Schüler er bezeichnet wird. Er gehörte zum Humanistenkreis um J. Stomius, seine Werke waren im deutschen Raum weit verbreitet. U. empfing die niederen Weihen und studierte 1528 an der Univ. Ingolstadt/D. Später ging er nach Venedig, wo er als Kaufmann lebte.
Werke
Motetten, dt. Lieder.
Literatur
NGroveD 26 (2001); MGG 13 (1966); H. Spies in Mitt. d. Ges. f. Sbg. Lk. 81 (1941), 85f; MGÖ 1 (1995).
Autor*innen
Alexander Rausch
Letzte inhaltliche Änderung
15.5.2006
Empfohlene Zitierweise
Alexander Rausch, Art. „Unterholtzer (auch Niederholtzer), Rupert (Robert)‟, in: Oesterreichisches Musiklexikon online, begr. von Rudolf Flotzinger, hg. von Barbara Boisits (letzte inhaltliche Änderung: 15.5.2006, abgerufen am ), https://dx.doi.org/10.1553/0x0001e54f
Dieser Text wird unter der Lizenz CC BY-NC-SA 3.0 AT zur Verfügung gestellt. Das Bild-, Film- und Tonmaterial unterliegt abweichenden Bestimmungen; Angaben zu den Urheberrechten finden sich direkt bei den jeweiligen Medien.


DOI
10.1553/0x0001e54f
GND
Unterholtzer (auch Niederholtzer), Rupert (Robert): 130618225
OBV
Weiterführende Literatur

ORTE
Orte
LINKS
ACDH-CH, Abteilung Musikwissenschaft

Publikationen zur Musikwissenschaft im Verlag